Letztes Feedback

Meta





 

Mein 23. (meine Lebenshilfe)

Mein 23. Psalm


HERR    (mein Gott)
Du bist für mich wie liebende Eltern.
Denn es fehlt mir an nichts.
Alles, was ich zum Leben brauche,
gibst Du mir in überreichem Maße,
mehr als ich brauche.
Wenn ich kraftlos, müde bin und meine Gedanken mich herunterziehen wollen,
wenn ich die falsche Blickrichtung habe
oder mir selbst im Wege stehe,
nimmst Du meine beiden Hände,
sodass mir das Aufstehen leichter fällt.
Deine Kraft hebt mich hoch.
Ja, Du richtest mich auf
wie ein Vater sein Kind aufhebt,
das gefallen ist.
Deine starken Arme geben mir Kraft.
Du erfrischst mich
wie nach einem kühlen Bad im Meer,
wenn die Sonne brennt.
Wenn ich nicht weiß,
wie oder wo es weitergeht in meinem Leben,
hast Du schon die Wege vorbereitet.
Du hast die Dornensträucher, die mich verletzten,
zur Seite gebogen,
über Wurzeln lässt Du mich nicht stolpern.
Wenn der Weg durch einen dunklen Wald
oder Tunnel führt,
bist Du das Licht am Ende
das mir Gewissheit gibt,
dass ich nicht umkomme
dass ich nicht einsam bin
in der Situation, in der ich mich befinde.
Du bist schon voraus gegangen
Du bist schon da
Und wartest auf mich.
Und wie Eltern ihr Kind immer gerne behüten,
umgibst Du mich von allen Seiten.
Wie Eltern ihr Kind an den Händen halten
und über Steine springen lassen,
lässt Du mich über Steine springen.
Weil Du mich hältst,
ist das Springen leicht
und das Auf-die-Füße-kommen sanft.
Dir vertraue ich.
Täglich versorgst Du mich überreichlich
mit Deiner Güte und Barmherzigkeit,
dass ich nur staunen kann.
Mit großer Freundlichkeit begegnest Du mir.
Niemals im Leben lässt Du mich hängen,
denn Liebe und Güte sind Dein Wesen
und umgeben mich ein Leben lang.
Ewigkeit ist für mich unfassbar, unbegreiflich,
aber in Ewigkeit willst Du mich bei Dir wohnen lassen.
Mein unbegreiflicher liebender Vater!

4.2.10 23:04

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen